DIN-Norm: Kostenlos gibt es nicht

Hier finden Sie in loser Folge kleinere Artikel zum öffentlichen Baurecht in Nordrhein-Westfalen.

  • Anzeige

Benutzeravatar
Sebastian Veelken
Beiträge: 939
Registriert: 11.09.2006, 21:46
Wohnort: Düsseldorf

DIN-Norm: Kostenlos gibt es nicht

Beitragvon Sebastian Veelken » 19.12.2007, 22:49

Immer mal wieder suchen Menschen im Internet nach kostenlosen Fassungen dieser oder jener DIN-Norm. Sie alle muß ich enttäuschen: Kostenlose DIN-Normen gibt es nicht.
Die Konventionen, die beim Deutschen Institut für Normung e. V. (DIN) verabredet werden, sind nämlich keine Gesetze, für die eine Pflicht zur Bekanntmachung besteht (Publizitätspflicht).
Vielmehr handelt es sich um private Verabredungen zwischen den beteiligten Kreisen. Der DIN e.V. refinanziert seine Arbeit bei der Erstellung dieser Normen zu einem Teil über den Verkauf ebendieser Normen über den Beuth-Verlag.

Weil der Verkauf der DIN-Normen eine wichtige Einnahmequelle des Verlages und wohl auch des DIN e.V. ist, ist davon auszugehen, dass die Veröffentlichung illegaler Kopien von DIN-Dokumenten im Internet durch beide Institutionen verfolgt würde.

Für Großstädter mag es da tröstlich sein, dass der Beuth-Verlag seine Normen an ca. 60 Auslegestellen zur kostenlosen Einsichtnahme bereitstellt. Diese Auslegestellen befinden sich zumeist in Bibliotheken von Universitäten oder Fachhochschulen.

Anzeige
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Öffentliches Baurecht: Häufige Fragen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast