Baulast / Abstandsfläche

Hier können Sie Ihre Fragen zum öffentlichen Baurecht in Nordrhein-Westfalen stellen. Keine Registrierung erforderlich.

  • Anzeige

Lasti
Beiträge: 3
Registriert: 21.09.2017, 17:17

Baulast / Abstandsfläche

Beitragvon Lasti » 29.09.2017, 11:46

Bezieht sich eine Abstandsflächen-Baulast jeweils nur auf ein bestimmtes Bauprojekt? :?
oder
gelten die mittels Baulast übernommenen Abstandsflächen auch für alle späteren Bau-/Umbauprojekte (Anbau, Aufstockung ...),
welche rechnerisch in die bereits früher übernommene Abstandsflächen-Baulast reinpassen?

Anzeige
MILK_Bü
AK bab
Beiträge: 55
Registriert: 29.11.2006, 08:54
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

Re: Baulast / Abstandsfläche

Beitragvon MILK_Bü » 29.09.2017, 12:00

Hallo,

§ 83 Abs. 3 BauO NRW ist ja eindeutig, wie lange eine Baulast gilt.
Um Näheres dazu antworten zu können (insb. bzgl. § 83 Abs. 4) wäre der genaue Verpflichtungstext sicher hilfreich.
Beste Grüße von der Weser 8)
Friedrich Büsching

Lasti
Beiträge: 3
Registriert: 21.09.2017, 17:17

Re: Baulast / Abstandsfläche

Beitragvon Lasti » 29.09.2017, 12:52

Bsp.: Der Grundstückseigentümer... hat für sich und seine Rechtsnachfolger als Baulast gem. § 108 LBO die Verpflichtg. übernommen,
zu Gunsten des auf dem NachbarFlst. geplanten Wohnhausanbaus die im Lageplan zu Lasten seines Grundstücks eingezeichnete Baulastgrenze anzuerkennen,
die damit an Stelle der nach wie vor bestehenden Grundstücksgrenze bei beiden Grundstücken für die Berechnung der Grenz- und Fensterabstände maßgebend ist. Die Baulastgrenze verläuft 3 m vom Hausgrund entfernt.

Dimeto
Beiträge: 5
Registriert: 22.07.2017, 21:37

Re: Baulast / Abstandsfläche

Beitragvon Dimeto » 01.10.2017, 19:48

Lasti hat geschrieben:gem. § 108 LBO

Meine LBO geht nur bis §91
Lasti hat geschrieben:Bezieht sich eine Abstandsflächen-Baulast jeweils nur auf ein bestimmtes Bauprojekt?

Das wäre sehr unüblich, aber denkbar. Daher die Nachfrage von MILK_Bü nach dem genauen Verpflichtungstext.

Normalerweise gilt: Wenn in einem Lageplan die Fläche eindeutig durch Vermaßung und Flächenangabe definiert ist, steht der Genehmigung einer Veränderungen am Gebäude, die keine Auswirkungen auf die Abstandfläche hat, §6 (2) Satz 1 nicht entgegen, da Satz 3 erfüllt ist.


Zurück zu „Forum Baurecht: Ihre Fragen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast