Übedachung einer Gartentreppe

Hier können Sie Ihre Fragen zum öffentlichen Baurecht in Nordrhein-Westfalen stellen. Keine Registrierung erforderlich.

  • Anzeige

the blue cloud

Übedachung einer Gartentreppe

Beitragvon the blue cloud » 28.12.2017, 08:52

Darf ich die Frage ergänzen?
An der Hausrückseite zum Garten (Untergeschoß) führt eine Treppe in den Gartenbereich. Ich würde gerne diesen Treppenbereich samt Podest mit einem Dach überbauen.
Die Größe dürfte so etwa 2,50 tief und ca. 3,5 M breit sein. Damit wäre die Treppe, die Stützmauer und ein Stück des Gartenweges davor überwiegend überdacht.
Idee ist, jeweils an den 4 Endpunkten stabile Stützen ins Erdreich einzubetonieren, obenauf ein paar Quer- und Längsträger und mit 3-4 Glasscheiben nach oben verschließen. Rückseitig ist mithin das Gebäude, frontseitig die Stützmauer der Hausausgangstreppe( im Erdreich vom Garten aus betrachtet). Ein Verschließen zur Seite oder Front ist nicht beabsichtigt.
Nach Möglichkeit soll keine Befestigung an der Hausfassade erfolgen, verschiefert.
Es ist kein öffentlicher Raum/weg, wird nur von Mietern/Gästen/Besuchern benutzt, die Entfernung zum nächsten Nachbarn dürfte mindestens 7 M entfernt sein. Die "Dachflächengröße" dürfte damit so knapp 9 qm sein.

Ist eine derartige "Anlage" baugehmigungsfrei? Kann man die Stützen, Streben mit dem Schlosser und Glasbauer planen oder benötigt man ggfs. eine Statik??

Anzeige
Benutzeravatar
Sebastian Veelken
Beiträge: 931
Registriert: 11.09.2006, 21:46
Wohnort: Düsseldorf

Re: Übedachung einer Gartentreppe

Beitragvon Sebastian Veelken » 28.12.2017, 20:59

the blue cloud hat geschrieben:Darf ich die Frage ergänzen?

Lieber nicht, das ist ein anderer Fall. Also bitte ggf. Sachverhalt hier nochmal ergänzen.

the-blue-cloud
Beiträge: 3
Registriert: 25.12.2016, 11:54

Re: Übedachung einer Gartentreppe

Beitragvon the-blue-cloud » 29.12.2017, 08:22

Danke für das "Verschieben". Ich denke, aus dem geschilderten Sachverhalt geht die Problemstellung hervor.

Baugenehmigung für eine Überdachung einer Nebenausgangstür (Gartenür/Hoftür)?
Statik?


Zurück zu „Forum Baurecht: Ihre Fragen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast