VwGO § 42: Klagebefugnis des Wohnungseingentümers

Aktuelle Urteile und Beschlüsse nordrhein-westfälischer bzw. deutscher Gerichte zum öffentlichen Baurecht. Schreiben können hier alle Mitglieder der Benutzergruppe AK bab.

  • Anzeige

Benutzeravatar
Sebastian Veelken
Beiträge: 931
Registriert: 11.09.2006, 21:46
Wohnort: Düsseldorf

VwGO § 42: Klagebefugnis des Wohnungseingentümers

Beitragvon Sebastian Veelken » 06.08.2015, 00:10

Freundlicherweise wurde ich auf einen Beschluss des OVG NRW vom 15.07.2015, Aktenzeichen: 7 B 478/15 hingewiesen.
Das OVG NRW hat sich dort mit der Klagebefugnis eines (einzelnen) Wohnungseigentümers befasst und festgestellt, dass die Klagebefugnis nur gegeben ist, wenn der Wohnungseigentümer gerade an seinem Sondereigentum in seinen Rechten verletzt ist.
Mögliche Rechtsverletzungen zum Nachteil des Gemeinschaftseigentums (hier: Abstandflächenverstoß im Bereich eines Garagenhofes) könne nur die Wohnungseigentümergemeinschaft in Gänze, nicht aber der einzelne Miteigentümer allein geltend machen.
Die Entscheidung ist in der kostenlosen Sammlung NRWE veröffentlicht und dort am schnellsten über das Aktenzeichen zu finden:

Code: Alles auswählen

7 B 478/15

Anzeige

Zurück zu „Rechtsprechung zum öffentlichen Baurecht“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast