Hier können Sie Ihre Fragen zum öffentlichen Baurecht in Nordrhein-Westfalen stellen.
Antworten
maximilian
Beiträge: 1
Registriert: 30.06.2021, 12:37

§2 BauNVo Kleinsiedlungsgebiete

Beitrag von maximilian »

Moin zusammen,

ich suche bislang vergeblich nach einer Definition des Begriffs "sonstige Wohngebäude mit nicht mehr als zwei Wohnungen". Diese sind in Kleinsiedlungsgebieten ausnahmsweise zugelassenm, in meinem konkreten Fall aber definitiv laut B-Plan gestattet.

Insbesondere möchte ich wissen, ob unter "sonstige Wohngebäude mit nicht mehr als zwei Wohnungen" auch Doppelhaushälften und Zweifamilienhäuser fallen (oder lediglich EFH mit Einliegerwohnung).

Falls ja: Müssen die Doppelhaushälften zur Einhaltung der in diesem B-Plan ebenfalls geforderten offenen Bauweise auf einem Grundstück stehen?

Danke und beste Grüße,
Max
clammer
Beiträge: 2
Registriert: 18.01.2010, 11:04

Re: §2 BauNVo Kleinsiedlungsgebiete

Beitrag von clammer »

Doppelhaushälfte:
Eigentlich ein Gebäude, welches vertikal in zwei Hälften geteilt ist. Steht per Definition auf einem Grundstück.
Oftmals werden auch zwei aneinander gebaute Gebäude, die jeweils auf eigenen Grundstücken stehen, als "Doppelhaus" bezeichnet. Dies ist nur möglich, wenn im Bebauungsplan eine Grenzbebauung zulässig oder vorgeschrieben ist. Ansonsten sind Abstandsflächen einzuhalten.
Eine "offene Bauweise" schließt eigentlich eine Grenzbebauung aus; aber: es gilt der Bebauungsplan.

Zweifamilienhäuser und "EFH mit Einliegerwohnung" sind ein und dasselbe.

Gruß
C. Lammer
Antworten

Zurück zu „Forum Baurecht: Ihre Fragen“