Versiegelte Fläche reicht nicht aus

Hier können Sie Ihre Fragen zum öffentlichen Baurecht in Nordrhein-Westfalen stellen.
Antworten
Fieby

Versiegelte Fläche reicht nicht aus

Beitrag von Fieby » 05.02.2017, 22:53

Hallo,
Wir haben das Problem, dass unser Haus und Baugenehmigung vorsieht auf der Grundfläche von 455qm 25% + 13% versiegelte Fläche maximal möglich ist. Also Gesamt 170qm. Davon sind 100 allein das Haus, plus Carport und Schuppen. Nun haben wir eine Mini Terrasse mit 10qm noch einplanen dürfen, bevor alles erschöpft war. Nun haben wir aber keinen einzigen Zuweg, laufweg ums Haus geschweige denn, dass die Hofeinfahrt ganz gepflastert werden kann. Was passiert im schlimmsten Fall, Wenn man dieses Wert überschreitet? Kann man irgendwo dafür eine Ausnahme beantragen? Wer kann helfen??

Anzeige:

H. Hallmackenreuther

Re: Versiegelte Fläche reicht nicht aus

Beitrag von H. Hallmackenreuther » 06.02.2017, 13:38

Guten Tag!

Nach Ihrer Beschreibung hört es sich so an, als ob Ihr Grundstück im Geltungsbereich eines Bebauungsplans liegt.
Was setzt dieser Bebauungsplan hinsichtlich der überbaubaren Flächen konkret fest?
Enthält der Bebauungsplan Regelungen zur Grundflächenzahl und deren Berechnung?
Welche Baunutzungsverordnung ist anzuwenden?
Wenn man das wüsste, könnte man mehr dazu sagen.

Mit freundlichen Grüßen
H. Hallmackenreuther

Antworten