Terrassenüberdachung

Hier können Sie Ihre Fragen zum öffentlichen Baurecht in Nordrhein-Westfalen stellen.
Antworten
jomoso
Beiträge: 1
Registriert: 25.04.2017, 22:04

Terrassenüberdachung

Beitrag von jomoso » 25.04.2017, 22:21

Wir haben eine Baugenehmigung für unsere Terrassenüberdachung (Doppelhaushälfte) beantragt. Streitpunkt ist jetzt die Brandschutzwand. Die bestehende Trennwand ist ca. 2m hoch und aus KLinkersteinen (also F90). Laut aktueller BVO müssten wir sie nun bis zur Dachhöhe der Überdachung aufstocken, was die neue BVO nicht mehr vorsieht. Unserer Bitte um Ausnahmegenehmigung kommt der Kreis leider nicht nach. Wir wollen aber auch nicht den Bauantrag bis Ende des JAhres ruhen lassen. Gibt es noch eine andere Möglichkeit von Terrassendach jetzt und Mauerhöhe bleibt wie sie ist?

Antworten