Abgeschlossenheit im Altbau vs. Brandschutz

Hier können Sie Ihre Fragen zum öffentlichen Baurecht in Nordrhein-Westfalen stellen.
Antworten
testbild
Beiträge: 2
Registriert: 14.07.2017, 17:10

Abgeschlossenheit im Altbau vs. Brandschutz

Beitrag von testbild » 14.07.2017, 17:24

Guten Tag,
an meinem Haus (Baujahr 1953) befindet sich ein Gewerbeanbau (Baujahr 1970 mit Erweiterung 1982). Ich möchte nun per Teilungserklärung Haus und Anbau im Grundbuch trennen. Dazu benötige ich zwingend eine Abgeschlossenheitsbescheinigung für den Gewerbeanbau. Ich habe das vor einiger Zeit mal mit einem Architekten besprochen. Dieser meinte, dass eine Abgeschlossenheitsbescheinigung für den Anbau nicht erteilt werden würde, weil es wohl Brandschutzprobleme gäbe. Konkret ging es um den Abstand der Fensterflächen der zu teilenden Gebäude, hier könnten die Flammen übergreifen. Wir haben damals nicht über die Baujahre gesprochen. Um den Sachverhalt besser zu illustrieren habe ich zwei Bilder gemacht. Ist das tatsächlich so, bekomme ich für den Anbau keine Abgeschlossenheitsbescheinigung? Es wäre für uns steuerlich überaus vorteilhaft, wenn wir den Anbau vom Haus trennen könnten.

Anzeige:

testbild
Beiträge: 2
Registriert: 14.07.2017, 17:10

Re: Abgeschlossenheit im Altbau vs. Brandschutz

Beitrag von testbild » 14.07.2017, 17:25

wie bekomme ich die Bilder hier rein?

Benutzeravatar
Sebastian Veelken
Beiträge: 946
Registriert: 11.09.2006, 21:46
Wohnort: Düsseldorf

Re: Abgeschlossenheit im Altbau vs. Brandschutz

Beitrag von Sebastian Veelken » 14.07.2017, 19:42

Bilder-Uploads sind hier nicht möglich, allenfalls Links auf entsprechende Anbieter oder eigene Seiten.

Antworten