Schäden durch Aufschüttung

Hier können Sie Ihre Fragen zum öffentlichen Baurecht in Nordrhein-Westfalen stellen.
Antworten
DerSergio
Beiträge: 1
Registriert: 09.07.2018, 15:06

Schäden durch Aufschüttung

Beitrag von DerSergio » 09.07.2018, 15:22

Auf meinem Nachbargrundstück wurde gebaut. Da er aber nicht tief genug ausgeschachtet hat, wurde das Grundstück um ca. zwischen 50cm-1m aufgeschüttet die Grundstückgrenze verläuft direkt an meinem Haus. Ich habe jetzt bis Höhe der Aufschüttung Feuchtigkeitsschäden an meiner Wand und teilweise risse seit dem mit einem riesen Rüttler der Schotter festgerüttelt wurde.
Nach mehrfacher Ansprache bei meinem Nachbarn erhalte ich keine Reaktion. Laut Aussage eines anderen Nachbarn ist er Pleite und hat schon einen neuen Käufer. Wenn ich jemanden haftbar machen kann wäre der neue Eigentümer dann auch haftbar?
Bzw. ist mein Nachbar haftbar und ggf. hinterher sein Käufer? Kann ich verlangen, dass alles an meinem Haus wieder weggegraben wird?

Wohne im Kreis Gütersloh falls da Städte unterschiedliche Richtlinien haben

Danke im Voraus

Antworten